Den Wellensittich handzahm machen

Wenn man einem Wellensittich oder gleich mehreren Tieren ein neues Zuhause gibt, sollte man Zeit und Geduld haben, um diese zu zähmen. Ganz wichtig ist, dass ein Wellensittich nur mit Geduld und Einfühlungsvermögen tatsächlich zahm wird. Gewalt ist der falsche Weg! Das sich noch immer hartnäckig haltende Gerücht, dass der Wellensittich nur in Einzelhaltung zahm wird, kann man getrost vergessen. Viel ausschlaggebender dafür, ob ein Wellensittich zahm wird oder nicht, ist sein Charakter. Man kann vorher also nie wissen, ob der neue Mitbewohner zahm wird oder nicht.

Je älter ein Wellensittich ist, umso schwieriger ist es, diesen an die Hand zu gewöhnen. Man sollte also schon relativ früh damit beginnen, das Tier an die Hand zu gewöhnen. Wichtig ist auch, sich jeden Tag mit dem Wellensittich zu beschäftigen. Wer sich für einige Tage weniger intensiv mit dem Vogel beschäftigt, wird bald feststellen, dass bereits verzeichnete Erfolge dadurch zunichte gemacht werden.

Eine wichtige Grundvoraussetzung für den handzahmen Wellensittich ist, dass dieser Vertrauen zu seinem Futtergeber gefasst hat. Tiere, die schon früh schlechte Erfahrungen gemacht haben, brauchen viel mehr Geduld und Einfühlungsvermögen als Wellensittiche, die nur gute Erfahrungen im Kontakt mit Menschen gemacht haben. Auf keinen Fall sollte man etwas erzwingen. Wenn der Wellensittich Angst zeigt, sollte man seine Hand immer zurückziehen und leise und ruhig auf ihn einreden.

Nachdem man seinem Wellensittich einige Tage lang Zeit gegeben hat, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen, sollte man damit beginnen, dem Wellensittich einen Hirsekolben aus der Hand zu reichen. Allerdings sollte man nicht den Fehler machen, das Tier aushungern zu lassen, damit dieses auf die Hand klettert. Falsch wäre es auch, zu denken, Wellensittiche seien Streicheltiere. Im Gegensatz zu Hunden oder Katzen eignet sich der Wellensittich vielmehr zur Beobachtung und zum Spielen. Generell sollte man sich auch mit dem Gedanken anfreunden, einen Wellensittich, der nicht handzahm wird, genauso sehr zu lieben wie einen zahmen Artgenossen.

Neben der Möglichkeit, den quirligen Gesellen zu zähmen, kann man auch versuchen, dem Wellensittich sprechen beizubringen. Manchmal ahmen die Vögel aus reinem Spaß menschliche Laute nach. In jedem Fall kann man auch versuchen, einem Wellensittich Sprechen beizubringen. Der späte Nachmittag oder frühen Abend ist als Tageszeit für die Sprachlektion ideal. Denn dann haben sich die Tiere bereits ausgetobt und sind ruhiger. Am Anfang sollte man dem Wellensittich nur wenige Worte oder kurze und einfache Sätze beibringen. Besonders leicht nachahmen können die Sittiche die Vokale "i" und "e". Ebenso hilfreich ist es, Wörter und Sätze deutlich und mit Begeisterung auszusprechen. Das weckt das Interesse der gefiederten Freunde. Dennoch braucht man viel Geduld, bis die neuen Mitbewohner die ersten menschlichen Worte aussprechen. Mitunter kann es Monate dauern, bis man erste Erfolge erzielt. Für jeden kleinen Fortschritt sollte der Wellensittich gelobt werden.
Impressum