Wellensittich kaufen

Bevor man einen Wellensittich kauft, sollte man sich darüber informieren, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Denn mit dem Kauf eines Wellensittichs geht man eine große Verantwortung über mehrere Jahre ein. Da der Wellensittich ein echter Familienvogel ist und dem Menschen aufgrund seiner munteren Art viel Freude bereitet, sollte jeder in der Familie mit der Anschaffung des Tieres einverstanden sein. Außerdem sollte man sich darüber bewusst sein, dass der Wellensittich niemals einzeln gehalten werden darf. Man sollte also genügend Platz, Zeit und Geduld haben, um ein Pärchen oder einen Schwarm zu pflegen.

Folgende Informationen können hilfreich sein, wenn man herausfinden möchte, ob der Wellensittich überhaupt zu einem passt:
  • Wellensittiche werden bis zu 15 Jahre alt. Für diesen kompletten Zeitraum muss man die Verantwortung für das Wohlergehen des Tieres übernehmen.
  • Wenn man in Urlaub fährt oder ein anderer Notfall vorliegt, müssen die restlichen Familienmitglieder oder Freunde sowie Bekannte dazu bereit sein, den Wellensittich zu pflegen und zu versorgen.
  • Ein Wellensittich ist nur dann das richtige Tier, wenn niemand in der Familie allergisch auf Staub, Federn und Hirse reagiert. Ob eine Allergie vorliegt, kann man mit einem einfachen Allergietest beim Arzt herausfinden.
  • Wellensittiche dürfen keiner direkten Sonnenbestrahlung, Zugluft, Lärm und Küchendämpfen ausgesetzt werden. Deshalb kann es ganz schön schwierig sein, den geeigneten Standort für den Käfig zu finden. Ebenso wichtig ist natürlich, dass die Tiere am besten täglich Freiflug bekommen.
  • Sollte der Wellensittich krank werden, sollte man dazu bereit sein, mit ihm zum Tierarzt zu fahren und für die von ihm benötigte Medizin und Behandlung aufzukommen.
  • Wellensittiche können auch mal lauter werden. Dies sollte man tolerieren, denn es ist Teil des Charakters der Tiere.
Die Frage, ob man einen männlichen oder weiblichen Wellensittich haben möchte, sollte nicht davon abhängig gemacht werden, dass viele glauben, das Gerücht, nur Männchen sprechen und werden zahm, tatsächlich zutrifft. Ob die Tiere zahm werden, ist vielmehr eine Frage des Charakters, der richtigen Umgebung sowie des Einfühlungsvermögens des Halters.

Aber wo kann man Wellensittiche eigentlich kaufen? In jedem größeren Zoofachgeschäft findet man eine Voliere, in welcher Wellensittiche untergebracht sind. Allerdings sollte man es tunlichst vermeiden, den Wellensittich dort zu kaufen. Denn die Mitarbeiter kennen sich mit der artgerechten Haltung und Pflege der Tiere nicht aus, weshalb diese alles andere als gut untergebracht sind. Besser ist es, den Wellensittich bei einem erfahrenen Züchter zu kaufen. Entsprechende Adressen kann man über den Vogel Zucht-Verein erfahren. Sinnvoll ist es auch, im nächstgelegenen Tierheim nachzufragen.

Und woran erkennt man einen gesunden Wellensittich? Bevor man sich für ein Tier entscheidet, sollte man dieses ausgiebig beobachten und auf folgende Punkte achten:
  • Liegen die Federn des Wellensittichs glatt an und haben keine Lücken?
  • Ist der Wellensittich während seiner Schlafphase nur leicht aufgeplustert?
  • Ist das Gefieder rund um den After weder verschmutzt noch verklebt?
  • Hat die Nasenhaut keine Risse, sind die Nasenlöcher frei?
  • Liegen die Hornschuppen an den Füßen glatt an?
  • Sind alle vier Zehen beim Wellensittich vorhanden?
  • Sucht der Wellensittich Kontakt zu seinen Artgenossen?
  • Zeigt er sich verspielt und munter?
Bevor der neue Hausbewohner einzieht, müssen zahlreiche Maßnahmen ergriffen werden. Gut ist es natürlich, wenn der Käfig bzw. die Voliere für die Tiere bereits fertig eingerichtet ist. Dies erleichtert dem Wellensittich, sich an seine neue Umgebung und die fremden Menschen zu gewöhnen. In den ersten Tagen nach dem Kauf sollte man die Tiere komplett in Ruhe lassen und diesen so die Möglichkeit geben, sich mit der neuen Umgebung vertraut zu machen. Übrigens gelingt die Eingewöhnung entgegen der landläufigen Meinung leichter, je größer der Schwarm ist.
Impressum